SBBZ  

Erziehungsbeistandschaft

Was ist Erziehungsbeistand?

Der Erziehungsbeistand basiert auf §30 SGB VIII. 

Im Erziehungsbeistand geht es darum, Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung individueller Entwicklungsprobleme zu unterstützen, während sie in ihrem gewohnten Umfeld verbleiben.  Der Lebensbezug zur Familie wird erhalten und die Verselbständigung gefördert.

Der Schwerpunkt liegt in der individuellen Arbeit. Es wird dem jeweiligen Kind oder Jugendlichen eine Vertrauensperson an die Seite gestellt, die versucht, die Probleme und Schwierigkeiten aus ihrer/seiner Sicht zu verstehen. Unterstützende Maßnahmen zur Integration in das gesellschaftliche Leben insbesondere  Unterstützung bei der Akzeptanz und Toleranz unter Gleichaltrigen kann  individuell gegeben und sinnvoll sein. Zusätzlich finden Begleitungen statt, wenn es darum geht eine passende Beschulung zu finden bzw. wird Hilfestellung bei der Berufsfindung gewährleistet.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Hilfe und Unterstützung bei der Klärung der Beziehung zu Familienmitgliedern. Beratungen der Eltern bzw. gemeinsame Familiengespräche sind ergänzend sinnvoll und wichtig. In den Familiengesprächen werden unterschiedliche Positionen und Sichtweisen verdeutlicht. Das gemeinsame Erarbeiten von Regeln für ein Zusammenleben kann durchaus hilfreich sein.

Standorte:

Werdau
Turnhallenstr. 2 
08412 Werdau 
Tel. 03761/760219 
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zwickau
Bahnhofstr. 69
08056 Zwickau 
Tel. 0375/2048357 
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!